Datenschutzerklärung Brockmann Recycling GmbH

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unseren Onlineauftritten www.brockmann.de bzw.
www.brockmann-shop.de und an unserem Unternehmen.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Homepage ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internet-Seiten sicher und wohl fühlen.

Im Folgenden informieren wir über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend auch nur kurz „Daten“ genannt), wenn

  • Sie diese Internetseite besuchen,
  • Sie unsere Facebook-Seite besuchen,
  • Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen oder künftig in Anspruch nehmen wollen,
  • Sie sich um eine Anstellung bewerben,
  • Sie als Lieferant, Dienstleister oder Besucher mit uns in Kontakt treten oder
  • Sie im Rahmen unserer Videoüberwachung gefilmt wurden.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, also z. B. Ihr Name, Ihre Anschrift und Ihre E-Mail-Adresse.
Wir verarbeiten personenbezogene Daten nach Maßgabe der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere auf der Grundlage der Datenschutzgrundverordnung
der Europäischen Union („DSGVO“) und des Bundesdatenschutzgesetzes („BDSG“).

1.   Allgemeine Information zur Datenverarbeitung

1.1 Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist:
 
Brockmann Recycling GmbH
Heinrich-Brockmann-Str.1
24568 Nützen.
 
Telefon: +49 4191 932 932
Telefax: +49 4191 932 920
 
E-Mail: info@brockmann.de

1.2 Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie wie folgt:
 
Brockmann Recycling GmbH
Der Datenschutzbeauftragte
Heinrich-Brockmann-Str.1
24568 Nützen.
 
Telefon: +49 4191 932 932
Telefax: +49 4191 932 920
 
E-Mail: datenschutz@brockmann.de

1.3 Betroffenenrechte

1.3.1 Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit
 
Ihnen stehen nach der DSGVO u.a. die folgenden Betroffenenrechte zu:

  • Art. 15 DSGVO: Auskunftsrecht der betroffenen Person
    Sie haben uns gegenüber das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten wir zu Ihrer Person verarbeiten.
     
  • Art. 16 DSGVO: Recht auf Berichtigung
    Sollten die Sie betreffenden Daten nicht richtig oder unvollständig sein, so können Sie die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung unvollständiger Angaben verlangen.
     
  • Art. 17 DSGVO: Recht auf Löschung
    Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Verpflichtungen noch benötigt werden.
     
  • Art. 18 DSGVO: Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    Unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen.
     
  • Art. 20 DSGVO: Recht auf Datenübertragbarkeit
    Unter den Voraussetzungen des Art. 20 DSGVO können Sie Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen verlangen.
     

1.3.2 Widerruf von Einwilligungen
 
Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, nachdem Sie ihn gegenüber uns ausgesprochen haben. Unberührt bleibt ggf. gleichfalls die Zulässigkeit der Verarbeitung der Daten auf Basis anderer Rechtsgrundlagen. Soweit Ihre Einwilligung der ausschließliche Rechtsgrund für die Verarbeitung Ihrer Daten war, insbesondere kein berechtigtes Interesse unsererseits an der Verarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO besteht, werden wir die Daten nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung unverzüglich löschen.

1.3.3 Widerspruch gegen bestimmte Verarbeitungen gemäß Art. 21 DSGVO
 
Soweit wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf eine Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e oder f DSGVO) stützen, können Sie, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, was von uns jeweils nachfolgenden dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitten wir um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten nicht wie von uns durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.

1.3.3 Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde
 
Sie haben das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein, Holstenstraße 98, 24103 Kiel.

1.4 Empfänger

Sofern von Ihnen gewünscht oder für die Erfüllung eines sonstigen Vertrages mit Ihnen erforderlich ist, oder wir ein berechtigtes Interesse an der Datenübermittlung haben, übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten auch an Dritte.
Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert.
Es kann sich um folgende Kategorien von Empfängern handeln: IT-Dienstleister, Zahlungsdienstleister, Gerichte, Finanzämter, Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Bankdienstleistungen, Dienstleistungen im Bereich unserer Finanzverwaltung, Kuriere, Druckereien, Kuvertierserviceanbieter, Postdienstleister, Lettershops.
Soweit wir gesetzlich (z.B. aufgrund eines Auskunftsersuchens) verpflichtet sind, Daten an Strafverfolgungsbehörden oder im Rahmen gerichtlicher Prozesse an die zuständigen Behörden herauszugeben, übermitteln wir Ihre Daten an die anfragenden Stellen.

1.5 Übermittlung an Drittstaaten

Es besteht die Möglichkeit, dass aufgrund arbeitsteiliger Kooperationen z. B. im Bereich der IT-Dienstleister, insbesondere in Bezug auf Dienstleistungen im Bereich der Wartung, Instandhaltung und Sicherung von IT-Systemen, eine Möglichkeit der Kenntnisnahme Ihrer personenbezogenen Daten durch Mitarbeiter eines Dienstleisters in einem Land außerhalb der Europäischen Union entsteht. Sofern in diesem Staat kein Datenschutzniveau besteht, das dem der Europäischen Union vergleichbar ist und dementsprechend keine sogenannter Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission in Bezug auf diesen Staat besteht, werden wir Ihre datenschutzrechtlichen Interessen durch den Abschluss von sogenannten EU-Standarddatenschutzklauseln, die von der Europäischen Kommission erlassen und mit dem Empfänger vereinbart wurden, oder auf andere geeignete Weise schützen. Sie können eine Kopie der EU-Standarddatenschutzklauseln sowie ggf. der anderweitigen Garantien bei uns unter den unter Ziffer 1.1 angegebenen Kontaktdaten anfordern.
Eine sonstige Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten – außer in den in dieser Datenschutzerklärung genannten Fällen – in andere Staaten außerhalb der Europäischen Union ist nicht beabsichtigt, aber auch – sofern diese rechtmäßig ist – nicht ausgeschlossen.

1.6 Speicherdauer

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald der Zweck der Speicherung entfällt.
 
Eine Speicherung durch uns kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, in nationalen Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Ausnahmen vom Grundsatz der Löschung nach Zweckerreichung können sich z.B. aus den Bestimmungen der DSGVO und den Bestimmungen des bundesdeutschen Rechts, insbesondere aus dem BDSG, ergeben. Eine Löschung erfolgt weiterhin beispielsweise nicht, solange handelsrechtliche oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten bestehen.
Eine längere Speicherung kann im Einzelfall ebenfalls erforderlich sein, aufgrund der Geltendmachung oder der möglichen Geltendmachung von Ansprüchen gegen uns im Zusammenhang mit einem Vertrag bzw. vorvertraglichen Maßnahmen.

1.7 Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet, uns personenbezogene Daten zu übermitteln. Wenn Sie jedoch mit uns einen Vertrag, insbesondere Verträge über die Lieferung von Waren, schließen wollen, ist die Bereitstellung personenbezogener Daten durch Sie erforderlich. Wenn Sie uns im Einzelfall keine personenbezogenen Daten übermitteln, werden Sie mit uns keinen Vertrag abschließen können.
Gleiches gilt für den Fall, dass Sie Services auf unserer Website, wie z.B. unser Kontaktformular, Kundenkonto, nutzen wollen.

1.8 Sicherheit

Wir sind bemüht, Ihre personenbezogenen Daten durch Ergreifung aller technischen und organisatorischen Möglichkeiten so zu speichern, dass sie für Dritte nicht zugänglich sind. Bei der Kommunikation per E Mail kann die vollständige Datensicherheit von uns nicht gewährleistet werden, so dass wir Ihnen bei vertraulichen Informationen den Postweg empfehlen.
Um unberechtigte Zugriffe Dritter auf Ihre persönlichen Daten, insbesondere Finanzdaten, zu verhindern, wird der Bestellvorgang per SSL-Technik verschlüsselt.

1.9 Zwecke, Rechtsgrundlagen sowie Kriterien für die Speicherdauer einzelner Datenverarbeitungstätigkeiten

Über die jeweiligen Zwecke, Rechtsgrundlagen sowie die Kriterien für die Speicherdauer einzelner Datenverarbeitungstätigkeiten informieren wir nachfolgend in:

  • Abschnitt 2: Datenverarbeitung bei dem Besuch unserer Internetseite,
  • Abschnitt 3: Datenverarbeitung bei dem Besuch unserer Facebook-Seite,
  • Abschnitt 4: Datenverarbeitung in Bezug auf die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen,
  • Abschnitt 5: Datenverarbeitung in Bezug auf Bewerbungen,
  • Abschnitt 6: Datenverarbeitung in Bezug auf Lieferanten, Dienstleister und Besucher und
  • Abschnitt 7: Datenverarbeitung in Bezug auf unsere Videoüberwachung.

 

2.   Datenverarbeitung bei dem Besuch unserer Website

2.1 Verarbeitung von im Hintergrund übermittelten Daten

Art und Umfang der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unterscheiden sich danach, ob Sie unsere Internetseite nur zum Abruf von Informationen besuchen oder von uns angebotene Services (z.B. unser Kontaktformular, Webshop) auf unseren Internetseiten in Anspruch nehmen.
 
Bei der rein informatorischen Nutzung unserer Internetseiten, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir die folgenden Daten und speichern diese in den Logfiles unseres Systems. Hierzu gehören die folgenden Daten:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Browser, Sprache und Version der Browsersoftware

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten (IP-Adresse) ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns dazu, Ihnen unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit dieser Website zu gewährleisten. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung dieser Daten.
 
Die anonymen Daten der Logfiles werden getrennt von allen von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch uns einerseits statistisch und andererseits mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen.

2.2 Cookies

Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Internetseite sogenannte Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Wir setzen Cookies dazu ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über ein Kundenkoto bei uns verfügen oder das Warenkorbsystem nutzen.
 
Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden: transiente Cookies und persistente Cookies.
 
Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.
 
Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Internetseite nutzen können.

2.3 Webshop

Auf unserer Website www.brockmann-shop.de haben wir für Sie einen Webshop eingerichtet.

2.3.1 Wenn Sie in unserem Webshop bestellen möchten, ist es für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie Ihre Daten angeben, die wir für die Abwicklung Ihrer Bestellung benötigen. Für die Abwicklung der Verträge notwendige Pflichtangaben, insbesondere Ihre Namens-, Adress- und Zahldaten, sind gesondert markiert, weitere Angaben sind freiwillig. Die von Ihnen angegebenen Daten verarbeiten wir zur Abwicklung Ihrer Bestellung. Dazu können wir Ihre Zahlungsdaten an unsere Hausbank weitergeben. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO.
 
Sie können freiwillig ein Kundenkonto anlegen, durch das wir Ihre Daten für spätere weitere Einkäufe speichern können. Bei Anlegung eines Accounts unter „Mein Konto“ werden die von Ihnen angegebenen Daten widerruflich gespeichert. Alle weiteren Daten, inklusive Ihres Nutzerkontos, können Sie im Kundenbereich stets löschen.

2.3.2 Ihre E-Mail Adresse verwenden wir auch, um Ihnen eine Bewertungsanfrage zu übersenden. Die Bewertungsanfrage wird durch unseren Dienstleister eKomi Ltd., Markgrafenstraße 11, 10969 Berlin, Deutschland durchgeführt. Hierfür übermitteln wir Ihre Daten an eKomi Ltd. Die Datenschutzerklärung von eKomi Ltd. finden Sie hier: http://www.ekomi.de/de/datenschutz
 
Mit dieser Bewertungsanfrage bitten wir Sie, das von Ihnen bestellte Produkt bzw. die bestellten Produkte sowie den Bestellablauf zu bewerten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck dient uns zur Evaluierung unseres Angebots und zu Verbesserung unseres Webshops.
Sie können der Verwendung Ihrer E-Mail Adresse zum Zwecke der Bewertungsanfrage jederzeit nach Maßgabe der Ziffer 1.3.3, z.B. in Ihrem Kundenkonto, schriftlich sowie per E-Mail an die Adresse shop@brockmann.de, widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

2.3.3 Wir speichern Ihre Daten nach Maßgabe der Ziffer 1.6. Aufgrund handels- und steuerrechtlicher Vorgaben sind wir verpflichtet, Ihre Adress-, Zahlungs- und Bestelldaten für die Dauer von zehn Jahren zu speichern.

2.4 Unser Blog “Shop-Ratgeber”

In unserem Blog “Shop-Ratgeber”, in dem wir verschiedene Beiträge zu Themen rund um unsere Tätigkeiten veröffentlichen, können Sie öffentliche Kommentare abgeben. Ihr Kommentar wird mit Ihrem angegebenen Nutzernamen bei dem Beitrag veröffentlicht. Wir empfehlen, ein Pseudonym statt Ihres Klarnamens zu verwenden. Die Angabe von Nutzernamen, E-Mail-Adresse, Zusammenfassung und Bewertung ist erforderlich, alle weiteren Informationen sind freiwillig. Wenn Sie einen Kommentar abgeben, speichern wir weiterhin Ihre IP-Adresse, die wir nach [einer Woche] löschen. Die Speicherung ist für uns erforderlich, um uns in Fällen einer möglichen Veröffentlichung widerrechtlicher Inhalte gegen Haftungsansprüche verteidigen zu können. Ihre E-Mail-Adresse benötigen wir, um mit Ihnen in Kontakt zu treten, falls ein Dritter Ihren Kommentar als rechtswidrig beanstanden sollte. Rechtsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DSGVO. Die Kommentare werden vor Veröffentlichung nicht geprüft. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, wenn sie von Dritten als rechtswidrig beanstandet werden.

2.5 Kontaktformular, E-Mail-Kontakt, Telefon

Auf unseren Websites ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind Ihr Vor- und Nachname sowie Ihre E-Mail-Adresse. Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Absendung gespeichert.
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse bzw. Telefonnummer möglich. In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert.
 
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Übersendung einer E-Mail bzw. im Rahmen eines Telefonats übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt bzw. das Telefonat auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO.
 
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske und ggf. Ihrer E-Mail/ Ihres Anrufs dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme (per E-Mail, Telefon, Kontaktformular) liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch der Kontaktformulare zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

2.6 Entsorgungsanfrage/ Leerungs-/Wechselauftrag

Auf unserer Website www.brockmann.de bieten wir ein Formular zur Entsorgungsanfrage sowie ein Formular zum Leerungs-/Wechselauftrag an. Über diese Formulare können Sie uns unverbindliche Anfragen übermitteln. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Es handelt sich insbesondere um die folgenden Daten: Name, Anschrift, Kontaktdaten. Im Zeitpunkt der Absendung der Anfrage werden zudem Ihre IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Absendung gespeichert.
 
Die Verarbeitung dieser Daten dient der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und ggf. der Durchführung eines Vertrages. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch der Kontaktformulare zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

2.7 Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States (“Google”). Google Analytics verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahme fällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag der Brockmann Recycling GmbH als der Betreiberin dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.
 
Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
 
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) durch Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
 
Die Erfassung durch Google Analytics können Sie auch verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken:Erfassung von Daten von Google Analytics für diese Webseite deaktivieren.
Hierdurch wird ein sogenannter Opt-Out-Cookie gesetzt. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für diese Website und wird auf dem Gerät des Nutzers abgelegt. Löscht der Nutzer die Cookies in diesem Browser, muss das Opt-Out-Cookie erneut gesetzt werden.
 
Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizelp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.
 
Wir nutzen Google Analytics, um die Nutzung unserer Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen,
https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
 
Nähere Informationen des Drittanbieters Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001 finden Sie
unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, bzw.
unterhttp://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html
(allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz).

2.8 eKomi

Diese Website verwendet die Technologie der eKomi Ldt, Markgrafenstr. 11, 10969 Berlin. Hierfür wird ein JavaScript-Code der Firma eKomi Ltd. verwendet. eKomi ermöglicht es uns, Kundenbewertungen auf unserer Webseite einzubinden. Sofern Sie in Ihrem Internetbrowser JavaScript aktiviert und den JavaScript-Blocker nicht deaktiviert haben, werden möglicherweise personenbezogene Daten an eKomi übermittelt. Uns ist jedoch nicht bekannt, welche Daten eKomi erhält und wie diese Daten eKomi verwendet werden. Weitergehende Informationen erhalten Sie direkt bei eKomi unter http://www.ekomi.de/de/datenschutz.

 

3: Datenverarbeitung bei Besuch unserer Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit Ihnen zu kommunizieren und Sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.
Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer, sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren (z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden).
Für die Nutzung der jeweiligen Onlineplattform gelten die Bestimmungen der jeweiligen Onlineplattform und nicht diese Datenschutzerklärung.

 

4: Datenverarbeitung in Bezug auf die Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen

Zwecke der Datenverarbeitung
Wenn Sie uns kontaktieren, weil Sie uns einen Auftrag erteilt haben oder erteilen wollen, werden Ihre mit der Anfrage übermittelten personenbezogenen Daten bei uns gespeichert. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten, die für die Begründung und Durchführung des Auftragsverhältnisses erforderlich sind. Hierbei handelt es sich insbesondere um Vorname- und Nachname und Ihre Kontaktdaten sowie weitere für die Durchführung des Auftrags erforderliche Daten je nach Art und Umfang des erteilten bzw. noch zu erteilenden Auftrags.

Sofern uns Ihre personenbezogenen Daten in Bezug auf einen bestehenden oder künftigen Auftrag von Dritten übermittelt werden, dient die Datenverarbeitung der Durchführung des Auftrags.

Rechtsgrundlagen
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, soweit Sie unser Kunde sind oder uns Ihre personenbezogenen Daten zur Anbahnung einer künftigen Kundenbeziehung übermitteln. Die Verarbeitung dieser Daten dient der Erfüllung eines Vertrages oder ist für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich.

Werden uns Ihre personenbezogenen Daten in Bezug auf einen bestehenden oder künftigen Auftrag von Dritten übermittelt,  so ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ebenfalls Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO, d.h. das Auftragsverhältnis zwischen uns und dem Dritten.

Kriterien für die Speicherdauer
Wir speichern Ihre Daten bis zur Beendigung des Vertrags zuzüglich bestehender Aufbewahrungspflichten (z.B. nach Handels- und Steuerrecht).

Es gelten im Übrigen die Hinweise in Ziffer 1.6.

 

5: Datenverarbeitung in Bezug auf Bewerbungen

Zwecke der Datenverarbeitung
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns für die Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses, um das Sie sich beworben haben (Arbeitsverhältnis, Ausbildungsverhältnis, Praktikantenverhältnis oder ein sonstiges Vertragsverhältnis) erhoben und verarbeitet.

Rechtsgrundlagen
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO in Verbindung mit § 26 BDSG. Sofern es sich bei dem Vertragsverhältnis, für das Sie sich beworben haben, nicht um ein Beschäftigungsverhältnis im Sinne des § 26 Abs. 8 BDSG handelt (also insbesondere nicht um eine Arbeitsverhältnis oder eine Beschäftigung zur Berufsausbildung), besteht die Rechtsgrundlage in Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DS-GVO. Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zudem ggf. aufgrund weiterer arbeitsrechtlicher, berufsbildungsrechtlicher und sozialrechtlicher Bestimmungen. Soweit eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, basiert diese Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. c DSGVO.

Kriterien für die Speicherdauer
Personenbezogene Daten, die für die Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses verarbeitet werden, werden von uns grundsätzlich gelöscht, wenn die Verarbeitung nicht mehr für die Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Die Dauer der Speicherung hängt insofern von der Dauer des Entscheidungsfindungsprozesses ab.

Sollten Sie uns eine Initiativbewerbung – also eine Bewerbung, die sich nicht auf eine konkrete, von uns ausgeschriebene Position bezieht – übersandt haben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten ebenfalls verarbeiten, um über die Begründung eines Vertragsverhältnisses zu entscheiden. Die vorstehenden Ausführungen geltend entsprechend, wobei wir Ihre Daten grundsätzlich löschen werden, wenn unseres Erachtens nicht abzusehen ist, dass Ihre personenbezogenen Daten ggf. für die Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses genutzt werden könnten.

Im Einzelfall kann sich eine Speicherdauer ergeben, die über die Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses hinausgeht. Dies wäre z. B. der Fall, wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass Sie Ansprüche gegen uns geltend machen werden. Die Speicherung erfolgt dann so lange, wie die Verarbeitung der Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Dabei können zu den Kriterien der Speicherdauer die Fristen nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz und dem Arbeitsgerichtsgesetz (§ 15 Abs. 4 Satz 1 AGG; § 61 b ArbGG) sowie Verjährungsfristen oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen zählen.

Es gelten im Übrigen die Hinweise in Ziffer 1.6.

 

6: Datenverarbeitung in Bezug auf Lieferanten, Dienstleister und Besucher

Zwecke der Datenverarbeitung
Sofern Sie Kontakt mit uns aufnehmen, um einen Vertrag anzubahnen, abzuschließen oder durchzuführen, verarbeiten wir die von Ihnen uns übermittelten personenbezogenen Daten zur Entscheidung darüber, ob wir einen solchen Vertrag mit Ihnen abschließen möchten sowie gegebenenfalls zum Abschluss eines solchen Vertrages und dessen Durchführung. Dies gilt gleichermaßen, wenn wir von uns aus mit Ihnen Kontakt aufnehmen, um einen Vertrag anzubahnen, abzuschließen oder durchzuführen, weil wir Sie als Lieferant oder Dienstleister in Anspruch nehmen möchten.

Sofern Sie als Besucher unsere Räumlichkeiten einschließlich unseres Geländes aufsuchen und uns dabei personenbezogene Daten übermitteln, zum Beispiel indem Sie Ihren Namen unseren Mitarbeitern am Empfang nennen, dient die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Ausübung des Hausrechts. Wir möchten kontrollieren, wer unsere Räumlichkeiten und unser Gelände betritt, um ein Betreten durch Unbefugte auszuschließen.

Rechtsgrundlagen
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die Sie uns übermitteln, um den Abschluss eines Vertrages mit uns anzubahnen, mit uns einen Vertrag abzuschließen oder um einen Vertrag durchzuführen, ist Artikel 6 Abs. 1, Satz 1, lit. b DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist weiterhin Artikel 6 Abs. 1, Satz 1, lit. b DSGVO, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten, die für eine Kontaktaufnahme erforderlich sind, über die Beendigung eines konkreten Vertrages hinaus speichern. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, auf bewährte Lieferanten und Dienstleister zurückgreifen zu können.

Sofern Sie als Besucher unsere Räumlichkeiten oder unser Gelände betreten oder befahren, ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Artikel 6 Abs. 1, Satz 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran zu kontrollieren, wer unsere Räumlichkeiten einschließlich unseres Geländes betritt bzw. befährt, um einen Zutritt Unberechtigter auszuschließen.

Kriterien für die Speicherdauer
Personenbezogenen Daten, die für die Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses verarbeitet werden, werden von uns grundsätzlich gelöscht, wenn die Verarbeitung nicht mehr für die Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Die Dauer der Speicherung hängt insofern von der Dauer des Entscheidungsprozesses ab. Haben wir mit Ihnen einen Vertrag abgeschlossen, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten bis zur vollständigen Durchführung bzw. Beendigung des Vertrages zuzüglich der Dauer gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.

Im Einzelfall kann sich eine Speicherdauer ergeben, die über die Entscheidung über die Begründung eines Vertragsverhältnisses oder, nach Abschluss eines solchen Vertrages, über dessen Durchführung bzw. Beendigung hinausgeht, wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass Sie Ansprüche gegen uns geltend machen werden. Gleiches gilt für den Fall, dass wir beabsichtigen, Ansprüche gegen Sie geltend zu machen. Die Speicherung erfolgt dann solange, wie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Dabei können zu den Kriterien der Speicherdauer die Verjährungsfristen zählen.

Sind Sie ein Lieferant oder Dienstleister, mit dem wir wiederholt zusammenarbeiten, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, die für eine wiederholte Kontaktaufnahme erforderlich sind, über die Beendigung eines konkreten Vertrages hinaus, solange, bis eine Inanspruchnahme Ihrer Leistungen durch uns nicht mehr in Betracht kommt.

Sofern Sie uns personenbezogenen Daten von Ihnen als Besucher übermittelt haben, werden Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nach Beendigung des Besuches gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich darum gebeten haben, dass wir Ihre personenbezogenen Daten weiter speichern, zum Beispiel um von uns Informationen zu beziehen. Eine längere Speicherdauer kann sich auch in diesen Fällen ergeben, wenn im Einzelfall Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass Sie Ansprüche gegen uns geltend machen werden oder von unserer Seite die Geltendmachung solcher Ansprüche in Betracht kommt. Die Speicherung erfolgt dann solange, wie die Verarbeitung der Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist zuzüglich der Dauer ggf. bestehender gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

Es gelten im Übrigen die Hinweise in Ziffer 1.6.

 

7: Datenverarbeitung in Bezug auf unsere Videoüberwachung.

Zwecke der Datenverarbeitung
Eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt, sofern Bilder von Ihnen von Videokameras, die wir installiert haben, um unser Eigentum (oder das eines Dritten) oder unser Hausrecht (oder das eines Dritten) zu schützen, aufgenommen werden.

Die erkennbare Videoüberwachung soll aufgrund ihrer Erkennbarkeit präventiv wirken und ein gegen uns gerichtetes Verhalten verhindern. Die Aufzeichnungen dienen auch der Aufklärung von Straftaten und anderen relevanten Vorfällen. Sie sollen uns zudem eine Strafverfolgung und die Durchsetzung von Ansprüchen ermöglichen, indem sie zu Beweiszwecken dienen.

Rechtsgrundlagen
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DS-GVO. Unsere berechtigten Interessen liegen im Schutz unseres Eigentums und des Eigentums Dritter sowie in der Durchsetzung unseres Hausrechts und des Hausrechts Dritter.

Kriterien für die Speicherdauer
Da die Speicherung auf der Abwägung unserer Interessen mit Ihren Interessen beruht, sind der Bestand und die Veränderung der Interessenlage maßgebliche Kriterien für die Speicherdauer. Die Daten werden grundsätzlich gelöscht, wenn unsere berechtigten Interessen nicht mehr bestehen oder gegenüber Ihren Interessen an der Löschung nicht mehr überwiegen. Aufzeichnungen werden grundsätzlich nur wenige Tage gespeichert. Für die konkrete Speicherdauer ist relevant, dass anlässlich von Zeiten der Betriebsruhe (Wochenenden, Feiertage, Betriebsferien etc.) eine Auswertung ggf. nur verzögert vorgenommen werden kann. Für den Fall, dass Videoaufnahmen zur Geltendmachung, Verteidigung und Ausübung von Rechtsansprüchen oder zu Beweiszwecken und zur Aufklärung von Sachverhalten erforderlich sind, bleiben diese Daten bis zur Erfüllung dieser Zwecke gespeichert.

Es gelten im Übrigen die Hinweise in Ziffer 1.6.